Mitsubishi Galant

1990—2001 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Mitsubishi Galant
+ die Identifizierungs-Kfz-Kennzeichen
+ die Verwaltungsorgane
+ die Einstellungen und die laufende Bedienung
+ der Motor
+ Die Systeme der Abkühlung und der Heizung
- Des Stromversorgungssystemes und der Ausgabe
   Die Spezifikationen
   Der Abwurf des Drucks im Stromversorgungssystem
   Die Abnahme und die Anlage des Körpers der Drossel
   Die Abnahme und die Anlage der Brennstoffmagistrale und inschektorow der Einspritzung
   Die Prüfung des Zustandes und der Ersatz der Brennstofflinien und ihrer schtuzernych der Vereinigungen
   Die Prüfung der Intaktheit des Funktionierens inschektorow
   Die Abnahme und die Anlage des Reglers des Drucks des Brennstoffes
   Die Abnahme und die Anlage des Sicherheitsventils des Tanks
   Die Abnahme und die Anlage des Tanks
   Das Reinigen und die Reparatur des Tanks - die allgemeinen Angaben
   Die Prüfung der Intaktheit des Funktionierens der Brennstoffpumpe, die Messung des Drucks des Brennstoffes
   Die Abnahme und die Anlage der Brennstoffpumpe/Sensors der Kosten des Brennstoffes
   Die Abnahme und die Anlage der Montage des Luftfilters
   Das System der Ausgabe
+ die elektrische Ausrüstung des Motors
+ die Steuersysteme der Motor
+ die Handgetriebe
+ die Kupplung und transmissionnaja die Linie
+ das Bremssystem
+ die Aufhängung und die Lenkung
+ die Karosserie
+ die elektrische Bordausrüstung


a3b2224d



Die Abnahme und die Anlage des Körpers der Drossel

Die Details der Anlage des Körpers der Drossel auf den Modellen 1.5 des l

1 — das Tau des Gases
2 — der Stecker der elektrischen Leitungsanlage TPS
3 — der Stecker der elektrischen Leitungsanlage des Servoantriebes der Verwaltung der Wendungen des Leerlaufs
4 — die Vakuumschläuche

5 — die Schläuche des Wassertraktes
6 — der Körper der Drossel
7 — Uplotnitelnaja die Verlegung


Die Details der Anlage des Körpers der Drossel auf den Modellen 1.8 des l

1 — das Tau des Gases
2 — der Stecker der elektrischen Leitungsanlage TPS
3 — der Stecker der elektrischen Leitungsanlage des Servoantriebes der Verwaltung der Wendungen des Leerlaufs
4 — die Vakuumschläuche

5 — der Vakuumschlauch (das Modell mit tempostatom)
6 — die Schläuche des Wassertraktes
7 — der Körper der Drossel
8 — Uplotnitelnaja die Verlegung


Die Details der Anlage des Körpers der Drossel auf den Modellen 1.6 des l und 2.0 l DOHC

1 — das Tau des Gases
2 — der Ventilationsschlauch
3 — der Einlassluftkanal
4 — der Luftärmel Mit
5 — der Vakuumschlauch
6 — die Stecker der elektrischen Leitungsanlage priwodnogo des Motors IAC und des Sensors-Schalters der geschlossenen Lage drosselnoj saslonki
7 — der Stecker der elektrischen Leitungsanlage TPS
8 — der Transitschlauch des Wassertraktes

9 — Perepusknoj der Schlauch des Wassertraktes
10 — die Schraube der Befestigung der Platte der Erdung
11 — der Stützträger des Körpers der Drossel und die Platte der Erdung
12 — der Stutzen des Anschließens des Luftkanals
13 — Uplotnitelnaja die Verlegung
14 — der Körper der Drossel
15 — Uplotnitelnaja die Verlegung


Die Details der Anlage des Körpers der Drossel auf den Modellen 3.0 des l SOHC und DOHC

1 — das Tau des Gases
2 — der Stecker der elektrischen Leitungsanlage TPS
3 — der Stecker der elektrischen Leitungsanlage des Servoantriebes der Verwaltung der Wendungen des Leerlaufs (I — AC)
4 — die Vakuumschläuche

5 — der Schlauch des Wassertraktes
6 — der Vakuumhörer
7 — der Körper der Drossel
8 — Uplotnitelnaja die Verlegung


Die Details der Anlage des Körpers der Drossel auf den Modellen 3.5 des l

1 — das Tau des Gases
2 — der Einlassluftkanal
3 — die Schläuche des Heiztraktes
4 — der Vakuumschlauch
5 — der Stecker der elektrischen Leitungsanlage TPS

6 — der Stecker der elektrischen Leitungsanlage des Servoantriebes der Verwaltung der Wendungen des Leerlaufs
7 — der Körper der Drossel
8 — Uplotnitelnaja die Verlegung


Die Abnahme

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Die Details der Anlage des Körpers der Drossel auf verschiedenen Motoren sind auf den Illustrationen vorgestellt.
2. Stürzen Sie den Druck im Stromversorgungssystem (siehe hat den Abwurf des Drucks im Stromversorgungssystem ausgezogen).
3. Oporoschnite das System der Abkühlung.

4. Bezeichnen Sie die Lage des Regelungsbolzens auf dem Grubenbauflansch des Taus des Antriebes drosselnoj saslonki (des Gases). Ziehen Sie den Bolzen heraus und schalten Sie das Tau vom Hebel des Antriebes drosselnoj saslonki auf dem Körper der Drossel aus. Nehmen Sie das Tau beiseite.

5. Schalten Sie vom Körper der Drossel aus und nehmen Sie den Ventilationsschlauch und den Schlauch der Abgabe der Luft beiseite.
6. Promarkirujte schalten Sie die Vakuumschläuche eben aus.

7. Promarkirujte schalten Sie zugeführt zum Körper der Drossel die elektrische Leitungsanlage eben aus.

8. Schalten Sie von der Gründung des Körpers der Drossel transit- und perepusknoj die Schläuche des Wassertraktes aus.
9. Bei der entsprechenden Komplettierung schalten Sie den Reifen der Erdung aus und nehmen Sie vom Motor den Stützträger des Körpers der Drossel und die Platte der Erdung ab.
10. Nehmen Sie den Stutzen des Anschließens seines Luftkanals uplotnitelnuju die Verlegung ab.

11. Ziehen Sie die Grubenbauschrauben heraus und nehmen Sie den Körper der Drossel vom Motor ab. Nehmen Sie uplotnitelnuju die Verlegung ab, - bei der Anlage unterliegt sie dem Ersatz obligatorisch.


Die Anlage

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Sorgfältig säubern Sie alle verknüpften Oberflächen, legen Sie auf nagnetatelnuju die Kamera der Einlassrohrleitung neu uplotnitelnuju die Verlegung.
2. Stellen Sie den Körper der Drossel fest. Einschrauben Sie und ziehen Sie mit der geforderten Bemühung die Grubenbaubolzen fest.
3. uplotnitelnuju die Verlegung ersetzt, stellen Sie den Stutzen des Anschließens des Einlassluftkanals fest.
4. Bei der entsprechenden Komplettierung stellen Sie den Stützträger und die Platte der Erdung fest. Schrauben Sie die Grubenbaubolzen ein und ziehen Sie sie mit der geforderten Bemühung (15 ÷ 22 H•м) fest.
5. Schrauben Sie die Schraube der Befestigung der Platte der Erdung ein.
6. Schalten Sie zum Körper der Drossel die Schläuche des Wassertraktes an und festigen Sie von ihren neuen Kummeten.
7. Auf die Übereinstimmung von der im Laufe der Demontage aufgetragenen Markierung folgend, stellen Sie den Ausgangsanschluss der Vakuumschläuche und der elektrischen Leitungsanlage wieder her.
8. Schalten Sie das Tau des Gases an, in die vorige Lage den Regelungsbolzen eingeschraubt. Prüfen Sie die Richtigkeit der Regulierung des Taus.
9. Schalten Sie den Einlassluftkanal und den Ventilationsschlauch an.
10. Wenn abnahmen, stellen Sie auf die Stelle die Batterie fest und schalten Sie zu ihr die Leitungen (zuerst positiv, dann - negativ) an.
11. Überfluten Sie in den Motor die frische kühlende Flüssigkeit (siehe das Kapitel der Abstimmung und die laufende Bedienung).