Mitsubishi Galant

1990—2001 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Mitsubishi Galant
+ die Identifizierungs-Kfz-Kennzeichen
+ die Verwaltungsorgane
+ die Einstellungen und die laufende Bedienung
+ der Motor
+ die Systeme der Abkühlung und der Heizung
+ Des Stromversorgungssystemes und der Ausgabe
- Die elektrische Ausrüstung des Motors
   Die Spezifikationen
   Der Start des Motors von der Hilfsstromquelle
   Die Abnahme und die Anlage der Batterie
   Die Prüfung des Zustandes und der Ersatz der Leitungen der Batterie
   Die Zündanlage - die allgemeinen Informationen und die Vorsichtsmaßnahmen
   Die Prüfung der Intaktheit des Funktionierens/Regulierung der Zündanlage
   Die Prüfung des Zustandes und der Ersatz der Spule (jek) der Zündung
   Die Abnahme und die Anlage des Schlüsseltransistors (das Modul der Zündung)
   Die Abnahme und die Anlage des Zündverteilers (das Modell mit der kontaktlosen Zündanlage)
   Die Abnahme und die Anlage der Sensoren der Lage der Kurbel- und Verteilungswellen
   Die Prüfung und die Regulierung der Anlage des Winkels des Zuvorkommens der Zündung
   Die Ordnung der Zündung
   Das System der Ladung - die allgemeinen Informationen und die Vorsichtsmaßnahmen
   Die Prüfung des Zustandes des Systems der Ladung
   Die Prüfung der Intaktheit des Funktionierens, die Abnahme und die Anlage des Generators
   Das System des Starts - die allgemeinen Informationen und die Vorsichtsmaßnahmen
   Die Prüfung der Intaktheit des Funktionierens des Starters und der Kette des Starts
   Die Abnahme und die Anlage des Starters
+ die Steuersysteme der Motor
+ die Handgetriebe
+ die Kupplung und transmissionnaja die Linie
+ das Bremssystem
+ die Aufhängung und die Lenkung
+ die Karosserie
+ die elektrische Bordausrüstung


a3b2224d



Das System der Ladung - die allgemeinen Informationen und die Vorsichtsmaßnahmen

Zur Zahl der Komponenten des Systems der Ladung verhalten sich der Generator des Wechselstromes mit dem eingebauten Regler der Anstrengung, die Kontrolllampe/Indikator der Ladung, die Batterie, die schmelzbaren Schutzeinschübe und die die aufgezählten Komponenten verbindende elektrische Leitungsanlage. Das System der Ladung gewährleistet die Abgabe einer elektrischen Ernährung zur Zündanlage, den Leucht- und Signalgeräten, dem Radioapparat und den übrigen Bordkonsumenten der Elektroenergie. Der Generator wird vom Riemenantrieb von der Scheibe der Kurbelwelle in Betrieb gesetzt und ist im Vorderteil des Motors bestimmt. Die zusätzlichen Informationen über die elektrischen Vereinigungen der Komponenten des Systems der Ladung kann man aus den Schemen der elektrischen Vereinigungen (schöpfen siehe das Kapitel die elektrische Bordausrüstung).

Eine Aufgabe des Reglers der Anstrengung ist die Beschränkung der vom Generator produzierten Anstrengung in den aufgegebenen Grenzen. Der Regler verhindert die Überlastungen der Konturen und die übrigen unangenehmen Erscheinungen, die mit den Sprüngen der Anstrengung verbunden sind.

Das System der Ladung braucht die regelmäßige Bedienung nicht. Nichtsdestoweniger, es ist nötig periodisch den Zustand priwodnogo des Riemens des Generators, der Batterie, der elektrischen Anschlussleitungsanlage und ihrer klemmnych der Vereinigungen (zu prüfen siehe das Kapitel der Abstimmung und die laufende Bedienung).

Die in den Geräteschild aufgebaute Kontrolllampe der Ladung reiht sich bei der Wendung des Zündschlüssels in die Lage ON kurzzeitig ein und soll sofort nach der Verwirklichung des Starts des Motors erlöschen. Die Absage der Lampe auf die Ausschaltung zeugt von den Defekten im System der Ladung. Auf einigen Modellen in den Geräteschild wird das Voltmeter zusätzlich festgestellt, das dem Fahrer rechtzeitig zu prüfen die Abweichungen der Bordanstrengung von der Norm erlaubt. Beim Ausgang der Aussagen des Voltmeters aus dem Rahmen des zulässigen Umfangs ist nötig es die Prüfung des Systems der Ladung zu erzeugen.

Beim Kopplungsmanöver folgt klemmnych der Vereinigungen der elektrischen Ketten ausgestattet der Generator des Wechselstromes der Autos die besonderen Vorsichtsmaßnahmen zu beachten:

a) Bei dem Anschließen der elektrischen Leitungsanlage der Batterie zum Generator lassen Sie den Verstoß der Polarität keinesfalls zu;
b) Bei dem Start des Motors von der Hilfsquelle folgen Sie auf die Richtigkeit der Polarität des Anschlusses der Leitungen (siehe das Kapitel der Abstimmung und die laufende Bedienung);
c), bevor bei der Karosseriereparatur das Elektrobogenschweißen zu verwenden schalten Sie die elektrische Leitungsanlage von den Klemmen des Generators und der Batterie aus;
d) starten Sie den Motor bei angeschlossen zu batareje den Ladegerät Keinesfalls;
e) Immer, bevor das Laden der Batterie von der äußerlichen Stromquelle zu erzeugen, schalten Sie von ihr beide Leitungen (zuerst negativ) aus;
f) bemühen Sie sich die Treffen der Hände, das Haar und die freien Teile der Kleidung in den Kontakt mit sich drehend priwodnym vom Riemen des Generators während der beim arbeitenden Motor hergestellten Prüfungen nicht zuzulassen;
g) erinnern Sie sich, dass der Generator unmittelbar zu batareje angeschaltet ist sowohl seine Überlastungen als auch die Kurzschlüsse sind fähig, die Entzündung der elektrischen Leitungsanlage herbeizurufen und, ein Grund des Brandes zu sein;
h), bevor das Dampfreinigen der motorischen Abteilung zu beginnen kehren Sie den Generator in die Plastiktüte um, die es dann von den Gummibandagen sicher zu festigen ist nötig.