Mitsubishi Galant

1990—2001 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Mitsubishi Galant
+ die Identifizierungs-Kfz-Kennzeichen
+ die Verwaltungsorgane
+ die Einstellungen und die laufende Bedienung
+ der Motor
+ die Systeme der Abkühlung und der Heizung
+ des Stromversorgungssystemes und der Ausgabe
+ die elektrische Ausrüstung des Motors
+ Die Steuersysteme der Motor
- Die Handgetriebe
   + die 5-stufige Handschachtel der Umschaltung der Sendungen (RKPP)
   - Die automatischen Transmissionen (AT)
      Die allgemeinen Informationen und die Prinzip des Funktionierens
      Die Ausfalldiagnostik AT - die allgemeinen Informationen
      Die Regulierungen, die ohne die Abnahme AT vom Auto hergestellt werden
      Die Abnahme und die Anlage der Schale kartera AT
      Die Abnahme, die Anlage und die Regulierung des Sensors-Schalters der Lösung des Starts
      Die Abnahme und die Anlage AT
      Die Generalüberholung AT
   + Rasdatotschnaja die Schachtel
+ die Kupplung und transmissionnaja die Linie
+ das Bremssystem
+ die Aufhängung und die Lenkung
+ die Karosserie
+ die elektrische Bordausrüstung


a3b2224d



Die Ausfalldiagnostik AT - die allgemeinen Informationen

Die Absagen AT geschehen nach einem der Folgenden fünf Gründe meistens:

a) die Senkung der Effektivität der Rückerstattung des Motors;
b) den Verstoß der Regulierungen;
c) den Defekt der Hydraulik;
d) die Mechanischen Beschädigungen;
e) die Absagen/sein des Bordprozessors Signalkette.

Die Ausfalldiagnostik soll mit den einfachsten Prüfungen immer anfangen: bewerten Sie das Niveau und den Zustand ATF (siehe das Kapitel der Abstimmung und die laufende Bedienung), prüfen Sie die Regulierung der Antriebe der Umschaltung der Sendungen und drosselnoj saslonki. Weiter, führen Sie die Probefahrten des Autos zwecks der Bestimmung der Effektivität der beigetragenen Korrekturen durch. Wenn das Problem zu entfernen misslang es, ist nötig es das Auto auf die Station der Instandhaltung für die ausführlichere Diagnostik unter Ausnutzung der speziellen Ausrüstung zu vertreiben. Die Beschreibung der den Symptomen einiger Verstöße des Funktionierens AT ist in der Abteilung gebracht, die der Ausfalldiagnostik der Knoten und die Systeme des Autos am Anfang der gegenwärtigen Führung gewidmet ist.

Das Verzeichnis der am meisten typischen Absagen AT

Siehe den auch entsprechenden Unterabschnitt in der Abteilung, die der Ausfalldiagnostik der Knoten und die Systeme des Autos in der Einleitung zur gegenwärtigen Führung gewidmet ist.


Die Transmission gewährleistet die Bewegung des Autos vorwärts oder rückwärts

· Ist die Regulierung tjag die Umschaltungen Verletzt;
· Ist das Niveau gefallen es ist der hydraulische Druck infolge des Verstoßes der Passierbarkeit des fetten Filters, der falschen Anlage der Klappenmontage, oder der Beschädigung redukzionnogo des Ventiles/verwaltenden Ventiles des Reformators des Drehens ATF/unterbewertet.

Die Bewegung fehlt in den Lagen “D” und “2”

· Ist der Flur mufta die Kupplungen Fehlerhaft

Es funktionieren die Vordersendungen nicht

· Ist hinter mufta die Kupplungen Fehlerhaft;
· Ist das Ventil des Akkumulators "N-D" Fehlerhaft.

Der Motor setzt bei der Umschaltung der Transmission aus der Lage “N” in die Lage “D” oder "R aus"

· entwickelt der Motor die geforderte Macht nicht;
· ist die Klappenmontage AT falsch bestimmt;
· Ist die Kontrollkugel der Klappenmontage Verkeilt;
· Ist das Ventil der Kupplung des Reformators des Drehens, oder das Ventil des Akkumulators "N-D" Fehlerhaft.

Die Schachtel probuksowywajet bei der Bewegung vorwärts


· Ist das Niveau/hydraulische ATF Druck gefallen;
· Ist einverbreitet mufta die Kupplungen Fehlerhaft;
· Ist die Klappenmontage Fehlerhaft;
· ist hinter mufta die Kupplungen übermäßig abgenutzt.

Die Schachtel probuksowywajet beim Einschluss der Umsteuerung


· Ist das Niveau/hydraulische ATF Druck gefallen;
· Ist die Bremskontur der herabgesetzten Sendungen/Umsteuerung Fehlerhaft;
· ist der Flur mufta die Kupplungen übermäßig abgenutzt;
· Ist die Klappenmontage Fehlerhaft.

Es ist die viel zu schwache Aufnahme des Autos bei der Bewegung auf den 2. und 3. Sendungen vorhanden


· Ist das Niveau/hydraulische ATF Druck gefallen;
· Ist der Reformator des Drehens Fehlerhaft;
· Ist hinter mufta die Kupplungen Fehlerhaft;
· Ist Fehlerhaft/falsch es ist die Klappenmontage bestimmt;
· Ist die Bremsmontage des Einschlusses des Regimes kickdown Fehlerhaft;
· Ist die Regulierung des Servoantriebes des Regimes kickdown Verletzt.

Es ist die Effektivität des Bremsens vom Motor im Regime “L” verringert


· Ist die Klappenmontage Fehlerhaft;
· Ist die Bremsmontage der Regimes der herabgesetzten Sendungen/Umsteuerung Fehlerhaft.

Die Wendungen ostanowa des Reformators des Drehens sind übermäßig unterbewertet


· Ist die vom Motor entwickelte Macht Ungenügend;
· Ist der Reformator des Drehens Fehlerhaft.

Die Wendungen ostanowa des Reformators des Drehens sind übermäßig überhöht


· Ist das Niveau/hydraulische ATF Druck gefallen;
· Ist einverbreitet mufta die Kupplungen Fehlerhaft;
· Ist der Flur mufta die Kupplungen Fehlerhaft;
· Ist hinter mufta die Kupplungen Fehlerhaft;
· Ist die Klappenmontage Fehlerhaft.

Das Auto bewegt sich bei übersetzt in die Lage “N” die Transmissionen


· Ist vorder oder hinter mufta die Kupplungen Fehlerhaft.

Die Transmission wird in die Parklage nicht übersetzt


· Ist die Regulierung des Antriebes der Umschaltung Verletzt;
· Ist der Mechanismus des Einschlusses der Lage "R" Fehlerhaft.

Es ist die Nichtübereinstimmung zwischen den gewählten und sich tatsächlich einreihenden Regimes vorhanden


· Ist das Niveau/hydraulische ATF Druck gefallen;
· Ist die Klappenmontage Fehlerhaft;
· Ist der Flur mufta die Kupplungen Fehlerhaft;
· Ist das Bremsband des Einschlusses des Regimes kickdown Fehlerhaft;
· Ist die Regulierung des Servoantriebes des Regimes kickdown Verletzt;
· Ist der verwaltende Regler Fehlerhaft.

Geschieht die Umschaltungen der Transmission auf die herabgesetzte Sendung in jeder der Lagen nicht


· Ist die Intaktheit des Funktionierens drosselnoj saslonki Verletzt;
· Ist das Ventil der Umschaltung 1/2 Sendungen Fehlerhaft;
· Ist das Ventil der Umschaltung 2/3 Sendungen Fehlerhaft;
· Ist der verwaltende Regler Fehlerhaft.

Es ist die Intaktheit der Umschaltung der Transmission von der 1. Sendung auf 2. verletzt


· Ist das Niveau/hydraulische ATF Druck gefallen;
· Ist die Passierbarkeit des fetten Filters Verletzt;
· Ist das Bremsband des Regimes kickdown Fehlerhaft;
· Ist die Regulierung des Servoantriebes des Regimes kickdown Verletzt;
· Ist der Flur mufta die Kupplungen Fehlerhaft;
· Ist der verwaltende Regler Fehlerhaft;
· Ist die Klappenmontage Fehlerhaft.

Es ist die Intaktheit der Umschaltung der Transmission von der 2. Sendung auf 3. verletzt

· Ist das Niveau/hydraulische ATF Druck gefallen;
· Ist die Passierbarkeit des fetten Filters Verletzt;
· Ist das Bremsband des Regimes kickdown Fehlerhaft;
· Ist die Regulierung des Servoantriebes des Regimes kickdown Verletzt;
· Ist der Flur mufta die Kupplungen Fehlerhaft;
· Ist der verwaltende Regler Fehlerhaft;
· Ist die Klappenmontage Fehlerhaft.

Die Umschaltung der 1. Sendung auf 2. und mit 2. auf 3. geschieht viel zu heftig

· Ist die Regulierung des Taus des Antriebes drosselnoj saslonki Verletzt;
· Ist die Klappenmontage Fehlerhaft;
· Ist der verwaltende Regler Fehlerhaft;
· Ist der Flur mufta die Kupplungen Fehlerhaft;
· Ist das Bremsband des Regimes kickdown Fehlerhaft;
· Ist die Regulierung des Servoantriebes des Regimes kickdown Verletzt.

Die Umschaltung der 3. Sendung auf 2. und mit 2. auf 1. geschieht viel zu heftig

· Ist das Bremsband des Regimes kickdown Fehlerhaft;
· Ist die Regulierung des Servoantriebes des Regimes kickdown Verletzt;
· Ist der verwaltende Regler Fehlerhaft;
· Ist die Klappenmontage Fehlerhaft.

Der Reformator des Drehens verlegt bei der Arbeit den heulenden Laut

· Ist die fette Pumpe Fehlerhaft.

Der Reformator des Drehens klirrt bei der Arbeit

· Ist priwodnoj die Disk geplatzt;
· Ist den Bolzen der Befestigung des Reformators des Drehens zu priwodnomu der Disk schwach geworden.

Die primären Prüfungen

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Im Verlauf der kurzen Fahrt erwärmen Sie die Transmission bis zur normalen Arbeitstemperatur.
2. Prüfen Sie das Niveau ATF (siehe das Kapitel der Abstimmung und die laufende Bedienung):

a) offenbar Wenn die Flüssigkeit ist ungenügend, die entsprechende Korrektur, doliw die notwendige Anzahl frisch ATF erzeugen Sie. Überzeugen sich in der Richtigkeit der durchgeführten Korrektur nach den Aussagen mess- schtschupa, dann prüfen Sie die Transmission auf das Vorhandensein der Merkmale der äußerlichen Ausfließen;
b) übermäßig hoch Wenn ist das Niveau, den Überfluss ATF zusammenziehen Sie, dann prüfen Sie sie auf das Vorhandensein der Spuren der Anwesenheit der kühlenden Flüssigkeit, zeugend über den Verstoß der Dichtheit der inneren Schotte des Heizkörpers, die seinen Wärmeübertrager von den Seitenbehälter mit ATF abtrennen;
c) Wenn ATF wspenena, oporoschnite die Transmission zurecht eben machen Sie von ihrer frischen Flüssigkeit, - zusammengezogen ATF prüfen Sie auf das Vorhandensein der Spuren der Anwesenheit der kühlenden Flüssigkeit.
3. Prüfen Sie die Anlage der Wendungen des Leerlaufs des Motors (siehe das Kapitel des Stromversorgungssystemes und der Ausgabe). Notfalls vertreiben Sie das Auto auf die Station der Instandhaltung für die Ausführung der entsprechenden Regulierungen.

Wenn es der Motor in Ordnung sein ist, ist nötig es die Ausführung der primären Prüfungen der Transmission nicht zu beginnen, bis die entsprechenden Korrekturen beigetragen sein werden.

4. Überzeugen Sie sich von der Richtigkeit der Regulierung und des Flusses des Laufs des Luftzuges/Taus des Antriebes der Umschaltung des Luftzuges.


Die Diagnostik der Ausfließen ATF

Die allgemeinen Informationen

Die Mehrheit der Ausfließen zeigen sich zur visualen Prüfung leicht. Die Reparatur besteht im Ersatz des entsprechenden defekten Netzes oder der Verlegung gewöhnlich. Wenn die Quelle des Ausfließens im Verlauf der äußerlichen Besichtigung an den Tag zu bringen misslingt es, gelten Sie, wie es es ist niedriger beschrieben ist.

In erster Linie muss man die Wahrscheinlichkeit des Fehlers in der Bestimmung der Natur des Ausfließens ausschließen. Es ist nötig ATF mit dem motorischen Öl oder der Bremsflüssigkeit (nicht zu verwirren transmissionnaja hat die Flüssigkeit die dunkle-rote Farbe gewöhnlich).

Für die Aufspürung der Quelle des Ausfließens begehen Sie kurz (etwas Kilometer) die Fahrt, dann saparkujte das Auto über dem ausgebreiteten reinen Blatt der Pappe. Nach einem Paar Minuten kann die Quelle des Ausfließens nach den Spuren der auf die Pappe tropfenden Flüssigkeit enthüllt sein.

Aufmerksam schauen Sie das verdächtigte Grundstück und die es umgebende Oberfläche an, die besondere Aufmerksamkeit den Grenzen verknüpft prokladotschnych der Oberflächen zuteilend. Zwecks der Erweiterung des Blickwinkels nutzen Sie das Taschenspiegelchen aus.

Wenn die Quelle des Ausfließens nach wie vor an den Tag zu bringen misslingt es, reiben Sie die Oberfläche des verdächtigten Grundstücks vom von des Lösungsmittels angefeuchteten alten Lumpen sorgfältig ab, dann trocknen Sie sie aus.

Begehen Sie noch eine kurze Fahrt, diesmal die Geschwindigkeit der Bewegung oft tauschend, dann schauen Sie wieder das gesäuberte verdächtigte Grundstück an.

Nach der Aufspürung der Quelle des Ausfließens, es ist nötig zu bestimmen und, den Grund ihrer Entwicklung zu entfernen, und, nur dann zur Ausführung der notwendigen Wiederaufbauarbeiten überzugehen. Der Ersatz der beschädigten Verlegung wird zum erwünschten Ergebnis nicht bringen, wenn nicht entfernt den Defekt der verknüpften Oberfläche, der zum Ausgang uplotnitelja außer Betrieb brachte abzugeben. So ist es der deformierte Flansch otrichtowat notwendig.

In den untengenannten Unterabschnitten sind die am meisten typischen Gründe der Entwicklung der Ausfließen ATF und der Bedingung aufgezählt, die, damit es erfüllt sein sollen der Rückfälle nicht geschehen ist.

Der Teil aus den aufgezählten Forderungen können ohne Anwendung der speziellen Ausrüstung nicht erfüllt sein. In diesem Fall ist nötig es das Auto auf die Station der Instandhaltung zu vertreiben.


Die Ausfließen durch prokladotschnyje die Oberflächen

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Periodisch schauen Sie die Schale kartera die Transmissionen an. Prüfen Sie das Vorhandensein auf den Stellen und die Zuverlässigkeit der Verzögerung der Grubenbaubolzen, Sie folgen, damit auf dem Deckel der Spuren der mechanischen Beschädigungen nicht erschien (die Deformation der Schale kann zum Ausfall der innerhalb der Transmission gelegenen Klappenmontage bringen).
2. Zur Zahl der möglichen Gründe der Entwicklung der Ausfließen durch die Schale verhalten sich die übermäßig strafte Verzögerung der Grubenbaubolzen, den Verstoß der Passierbarkeit der Ventilationslinie, die mechanische Beschädigung uplotnitelnoj die Oberflächen kartera die Transmissionen, die Zerstörung der Verlegung, sowie das Entstehen der Risse oder porosnosti der Wände kartera. Wenn sich die Verlegung der Schale oder kartera die Transmissionen vom Kissen germetika entwickelt, ist die Wahrscheinlichkeit der falschen Auswahl als der Letzte nicht ausgeschlossen. Zu den Ausfließen tschres die Verlegung der Schale auch kann die Überfüllung kartera transmissionnoj von der Flüssigkeit, oder die Erhöhung des Drucks ATF bringen.


Die Ausfließen durch die Netze und die Manschetten

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Zur Zahl der am meisten typischen Gründe des Ausgangs der Netze der Transmission verhalten sich das übermäßig hohe Niveau/Druck ATF, den Verstoß der Passierbarkeit des Ventilationsstutzens, die mechanische Beschädigung der Wände des Setznetzes, die Beschädigung eigentlich des Netzes, oder die falsche Anlage des Letzten außer Betrieb. Es ist auch die Wahrscheinlichkeit der Beschädigung des Zapfens prodetogo ins Netz der Welle, oder übermäßig ljuft des Letzten infolge des Verschleißes der Lager nicht ausgeschlossen.
2. Prüfen Sie den Zustand und die Richtigkeit der Landung uplotnitelnoj die Manschetten des richtenden Hörers mess- schtschupa. Periodisch schauen Sie auf das Vorhandensein der Merkmale der Ausfließen die Oberfläche im Raum der Anordnung priwodnoj die Zahnräder des Tachometers/Sensors der Geschwindigkeit (VSS an). Notfalls erzeugen Sie den Ersatz uplotnitelnogo die Ringe.


Die Ausfließen durch die Defekte in den Wänden kartera die Transmissionen

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Ein Grund der Entwicklung der Ausfließen ATF kann die Bildung der Risse oder por im Körper kartera die Transmissionen sein, - konsultieren Sie sich bei den Experten des Autoservices.
2. Prüfen Sie die Dichtheit schtuzernych der Knoten des Anschließens der Schläuche des Kühlers ATF.


Die Ausfließen durch sapun und saliwnuju den Hals

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

Die Ausfließen durch sapun der Lüftung oder saliwnuju den Hals können infolge der Überfüllung der Transmission, des Treffens in ATF der kühlenden Flüssigkeit, des Verstoßes der Passierbarkeit sapuna/Ventilationsstutzen oder der wiederkehrenden Dränageöffnungen geschehen.


Die Prüfung der Intaktheit des Funktionierens der mechanischen Systemgruppen AT

Die Prüfung auf dem vollständig abgebremsten Auto (stall test)

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Die Arbeitsfähigkeit der Transmission und des Motors wird mittels der Messung der Frequenz des Drehens der Kurbelwelle in den Lagen “R” und “D” AT beim vollständig abgebremsten Auto erzeugt.

ATF soll bis zur normalen Arbeitstemperatur (50 ÷ 80°С) erwärmt sein. Die Dauer jeder Prüfung soll fünf Sekunden nicht übertreten. Die Prüfung ist nötig es von den Kräften zwei Menschen zu erzeugen: ein soll die Räder des Autos beobachten, zweiter erzeugt die notwendigen Manipulationen im Salon des Autos.

2. Bremsen Sie die Flure und die Hinterräder des Autos ab.
3. Schließen Sie an den Motor das Tachometer an.
4. Vollständig richten Sie stojanotschnyj die Bremse auf.
5. Vom linken Bein drücken Sie bis zum Anschlag das Pedal noschnogo die Bremsen aus.
6. Übersetzen Sie den Bedienungshebel rasdatotschnoj von der Schachtel in die Lage N2.
7. Starten Sie den Motor. Übersetzen Sie den Hebel des Selektors AT in die Lage “D”, drücken Sie bis zum Anschlag das Pedal des Gases aus und schnell halten Sie die Aussagen des Tachometers.

Wenn im Verlauf der Ausführung der Prüfung die Hinterräder des Autos beginnen werden, sich, bevor die Frequenz des Drehens des Motors zu drehen wird die geforderte Bedeutung erreichen (entlassen Sie 2300 ÷ 2600 U/min), das Pedal des Gases und stellen Sie die Prüfung ein.

8. Erzeugen Sie die ähnliche Prüfung mit der Übersetzung der Transmission in die Lage “R”.
9. Wenn sich die Frequenz des Drehens des Motors für beide Fälle identisch zeigt und ist es als geforderte niedriger, entwickelt also der Motor die volle Macht nicht, oder ist mufta des freien Laufs des Hydrotransformators AT fehlerhaft.

Wenn es die Frequenz als geforderte auf 600 U/min niedriger ist, es ist eigentlich der Hydrotransformator möglich fehlerhaft.

10. Wenn die Frequenz des Drehens des Motors als die in der Lage geforderte Transmission “D” höher ist, kann es von der übermäßigen Senkung des Drucks in der Hauptmagistrale, probuksowke in mufte des freien Laufs № 2, den Verstoß der Intaktheit des Funktionierens mufty des freien Laufs der erhöhenden planetarischen Reihe, oder probuksowke in mufte der geraden Sendung rasdatotschnoj die Schachteln zeugen.
11. Die Überschreitung der Frequenz des Drehens des Motors in der Lage “R” zeugt die Transmission vom Fallen des Drucks in der Hauptmagistrale, probuksowke in mufte der geraden Sendung, probuksowke in der Bremse der ersten und hinteren Sendungen, den Verstoß der Intaktheit des Funktionierens mufty des freien Laufs der erhöhenden planetarischen Reihe, oder probuksowke in mufte der geraden Sendung rasdatotschnoj die Schachteln.
12. Wenn die Wendungen des Motors in beiden Lagen der Transmission überhöht sind, bedeutet, oder übermäßig ist der Druck in der Hauptmagistrale gefallen, oder entspricht das Niveau ATF der geforderten Bedeutung nicht, oder ist die Intaktheit des Funktionierens mufty des freien Laufs der erhöhenden planetarischen Reihe verletzt, oder ist probuksowka in mufte der geraden Sendung rasdatotschnoj die Schachteln vorhanden.


Die Prüfung der Zeit der Verspätung der Umschaltung

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Wenn beim Beschäftigten auf den unbelasteten Wendungen den Motor, den Hebel des Selektors in einen der Umfänge der Bewegung vorwärts zu übersetzen, bis zu dem Anfang der Bewegung eine bestimmte Zeit gehen soll. Nach der Dauer des vorliegenden Verzuges kann man über die Intaktheit des Funktionierens block- muft der erhöhenden planetarischen Reihe, des Vorderlaufs, der geraden Sendung und der Bremse der ersten und hinteren Sendungen richten.

Die Prüfung ist nötig es auf dem bis zur normalen Arbeitstemperatur erwärmten Motor zu erzeugen. Das Endergebnis ist nötig es von der Methode der Mittelwertbildung der Ergebnisse drei Prüfungen zu bekommen, zwischen jeder von denen soll nicht weniger als eine Minute gehen. Niedriger ist es ausführlich die Beschreibungen des Laufs der Ausführung der vorliegenden Prüfung gebracht.

2. Vollständig richten Sie stojanotschnyj die Bremse auf. Übersetzen Sie den Bedienungshebel rasdatotschnoj die Schachteln in die Lage N2.
3. Starten Sie den Motor und prüfen Sie die Wendungen seines Leerlaufs, - erzeugen Sie die entsprechende Regulierung notfalls.
4. Übersetzen Sie den Hebel des Selektors aus der Lage “N” in die Lage “D” und mit Hilfe der Stoppuhr messen Sie die Zeit des Verzuges, - soll die mittlere Bedeutung drei konsequenter Messungen 1.2 Sekunden nicht übertreten.
5. In der ähnlichen Manier geltend, bestimmen Sie die Zeit des Verzuges des Einschlusses der hinteren Sendung, die 1.5 Sekunden nicht übertreten soll.
6. Ein Grund der übermäßigen Größe des Verzuges des Einschlusses kann der viel zu niedrige Druck in der Hauptmagistrale, den Verstoß der Intaktheit des Funktionierens mufty des Vorderlaufs, mufty des freien Laufs der erhöhenden Reihe der planetarischen Montage, oder der Bremse der ersten und hinteren Sendungen sein.


Die hydraulischen Prüfungen

Die allgemeinen Informationen

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

Für die Ausführung der beschriebenen niedriger Prüfungen wird die Hilfe des Assistenten gefordert.

1. Prüfen Sie das Niveau und den Zustand ATF (siehe das Kapitel der Abstimmung und die laufende Bedienung).
2. Im Verlauf der kurzen Fahrt erwärmen Sie die Transmission bis zur normalen Arbeitstemperatur.
3. poddomkratte das Auto stellen Sie es auf die Stützen eben fest, - sollen sich die Antriebsräder vollständig abgerissen von der Erde erweisen.
4. Entsprechend den Instruktionen der Hersteller des Gerätes geltend, schließen Sie das Tachometer an. Verfügen Sie das Tachometer so damit sein Indikator von der Fahrstelle gut durchgesehen wurde.
5. Suchen Sie die Stutzen des Anschlusses des Manometers auf den Seitenwänden kartera die Transmissionen, unweit der Linie seines Gelenkes mit der Schale auf. Ziehen Sie den Pfropfen heraus und schließen Sie den instationären Aufsatz des Messgeräts an den entsprechenden Stutzen an.

Für einige Messungen wird das Manometer mit der Skala bis zu 28 кГс/см2 (gefordert siehe die Spezifikationen).


6. Erzeugen Sie die Messungen des hydraulischen Drucks AT bei verschiedenen Wendungen des Motors und in verschiedenen Lagen des Hebels des Selektors. Vergleichen Sie die Ergebnisse der Messungen mit den Forderungen der Spezifikationen. Notfalls erzeugen Sie entsprechend regulriowki, ersetzen Sie die defekten Komponenten.
7. Die Messungen beendet ziehen Sie die Pfropfen der Stutzen mit der geforderten Bemühung fest.


Die Analyse der Ergebnisse der Prüfung des Drucks in den Linien

Die Transmission F3А21

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Der übermäßig niedrige Druck in den Lagen “D”, “L” und “2” zeugt bei den normalen Aussagen in der Lage “R” vom Vorhandensein der Ausfließen in der Kontur hinter mufty die Kupplungen, oder durch uplotnitelnoje den Ring des Akkumulators 1-2.
2. Der unterbewertete Druck in den Lagen “D” und “R” sagt bei der Norm in der Lage “L” über die Ausfließen in der Kontur des Flures mufty die Kupplungen.
3. Der unterbewertete Druck in den Lagen “D” und “L” bei normal in der Lage “2” ist ein Zeugnis der Ausfließen in der Kontur der herabgesetzten Sendungen/Umsteuerung.
4. Der herabgesetzte Druck in allen Regimes kann auf den Defekt der fetten Pumpe, die Abschwächung der Bolzen der Befestigung der Klappenmontage, den Verstoß der Passierbarkeit des Filters oder das Einkeilen des Ventiles des Reglers des Drucks bezeichnen.


Die Transmissionen einer Serie F4А20 (F4А22 und F4А23/33/51)

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Die Gründe der Unterbewertung/Überhöhung des Drucks in allen Linien können sein: der Verstoß der Passierbarkeit des fetten Filters, den Verstoß der Einstelkennwerte des verwaltenden Reglers, den Einkeilen des Ventiles des Reglers des Drucks, den falschen Druck der Ableitung der fetten Pumpe, des Ausfließens ATF in der Klappenmontage.
2. Falsch redukzionnoje kann der Druck vom Verstoß der Passierbarkeit redukzionnogo des Filters, das Einkeilen redukzionnogo des Ventiles, oder die Entwicklung der Ausfließen in der Klappenmontage zeugen.
3. Der falsche Druck in der Linie der Bremskontur des Regimes kickdown sagt über den Verstoß der Intaktheit des Funktionierens des Servoantriebes des Regimes, oder die Absage des Funktionierens der Klappenmontage.
4. Von den Gründen der falschen Aussage bei der Messung des Drucks des Flures mufty können die Kupplungen sein: die Ausfließen ATF im Servoantrieb des Regimes kickdown, oder der Klappenmontage, die Absage der Klappenmontage, des Ausfließens auf dem Kolben oder die Halterung mufty.
5. Der falsche Druck stirn- mufty bezeichnet auf die Ausfließen ATF auf mufte/Klappenmontage, oder den Verstoß der Intaktheit des Funktionierens der Letzten.
6. Der falsche Druck in der Bremslinie der herabgesetzten Sendungen/Umsteuerung bezeichnet auf die Ausfließen ATF auf dem Grundstück zwischen der Klappenmontage und karterom die Transmissionen (uplotnitelnoje den Ring), die Absage des Funktionierens der Klappenmontage oder des Ausfließens durch den Kolben oder die Halterung der entsprechenden Bremsmontage.
7. Die Gründe der falschen Aussage bei der Messung des Drucks des Reformators des Drehens können sein: die Ausfließen ATF in masloochladitele, oder die Linien des Anschlusstraktes, den Verstoß der Intaktheit des Funktionierens des Reformators, des Ausfließens durch das Netz der primären Welle, das Einkeilen des elektromagnetischen Ventiles der Kupplung des Reformators (das Ventil TCCSV), oder die Absage des Ventiles der Verwaltung des Reformators.


Die Prüfung des Drucks des verwaltenden Reglers (die Transmission F3А21)

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Die Notwendigkeit in der Ausführung der vorliegenden Prüfung entsteht nur im Falle des Verstoßes der Richtigkeit der Momente der Umschaltung der Transmission. Die Regulierung des Taus des Antriebes drosselnoj saslonki dabei soll nicht verletzt sein.
2. Schalten Sie das Manometer zum entsprechenden Stutzen auf kartere die Transmissionen an.
3. Halten Sie die Aussagen des Messgeräts in der Lage “D” die Transmissionen. Vergleichen Sie die Ergebnisse der Messung mit den Forderungen der Spezifikationen.
4. Ein Grund der Abweichungen des Drucks bei der aufgegebenen Geschwindigkeit der Bewegung des Autos kann das Einkeilen des Ventiles des verwaltenden Reglers, oder des Verstoßes der Passierbarkeit des Filters des Reglers sein.
5. Der verwaltende Regler rechtzeitig und soll auf die Messung der Geschwindigkeit fliessend reagieren und, zum grundlegenden Druck (0 ÷ 20 kpa) bei der Unterbrechung des Beförderungsmittels zurückkehren.


Die Probefahrten

Die Tests sollen bei erwärmt bis zur normalen Arbeitstemperatur (50 ÷ 80 °s) ATF erzeugt werden.


Die Momente der Umschaltung der Regimes rasdatotschnoj die Schachteln (Н2, Н4 und L 4) sind verschieden, außerdem im Regime L4 sind der Einschluss der 4. Sendung und die Blockierung des Hydrotransformators untersagt.


Die Prüfung im Umfang “D” in den normalen und sportlichen Regimes der Arbeit AT

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Übersetzen Sie den Hebel des Selektors AT in die Lage “D”, drücken Sie bis zum Anschlag das Pedal des Gases aus und halten Sie sie in dieser Lage fest. Prüfen Sie die Momente der Umschaltung der Sendungen 1-2, 2-3 und 3-4, - vergleichen Sie die Ergebnisse der Prüfung mit den Forderungen der Spezifikationen.
2. Die Prüfung wird für die normalen und sportlichen Regimes des Funktionierens AT erzeugt.
3. Die Abwesenheit der Umschaltung 1-2 zeugt vom Eingang außer Betrieb des elektromagnetischen Ventiles № 2, oder salipanija des Ventiles 1-2.
4. Für die Abwesenheit der Umschaltung 2-3 antwortet das elektromagnetische Ventil № 1, es ist auch die Wahrscheinlichkeit salipanija des Ventiles der Umschaltung 2-3 nicht ausgeschlossen.
5. Beim Fehlen der Umschaltung 3-4 prüfen Sie den Zustand des Ventiles 3-4.
6. Als den Grund der Störung der Momente der Umschaltung der Sendungen kann sich der Verstoß der Intaktheit des Funktionierens drosselnoj saslonki und der Ventile der Umschaltung 1-2/2-3/3-4 erweisen.
7. Die Abwesenheit der Blockierung des Hydrotransformators klärt sich mit der Absage des elektromagnetischen Ventiles № 3, oder salipanijem das Ventil des Einschlusses der Blockierung.
8. Bewerten Sie den Fluss der Umschaltung der Sendungen. Als den Grund des Entstehens der Stöße kann sich der übermäßig hohe Druck in der Hauptmagistrale, den Verstoß der Intaktheit des Funktionierens des Hydroakkumulators, oder des Kontrollkugelventiles erweisen.
9. Sich mit dem blockierten Hydrotransformator bewegend, oder bewerten Sie auf der 4. Sendung, die Intensität der Vibrationen und schumowogo des Hintergrunds.

Ein Grund des Entstehens der Vibrationen und des Lärms auch kann der Verstoß des Ausgleiches kardannogo der Welle sein.

10. Vertreiben Sie das Auto bis zum Einschluss der 4. Sendung und, bremsend, bestimmen Sie die Momente der Umschaltung 4-3, 3-2 und 2-1. Vergleichen Sie die Ergebnisse der Prüfung mit den Forderungen der Spezifikationen.
11. Bewerten Sie den Fluss herabsetzend die Umschaltungen.
12. Prüfen Sie die Qualität der Blockierung des Hydrotransformators, - bei der gleichmäßigen Bewegung auf der 4. Sendung soll die Blockierung auf der Geschwindigkeit ungefähr 75 Kilometer je Stunde geschehen. Ein wenig drücken Sie das Pedal des Gases, - sollen sich die Wendungen des Motors merklich nicht ändern, andernfalls ist die Blockierung des Hydrotransformators verletzt.


Die Prüfung im Umfang “2”

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Übersetzen Sie den Hebel des Selektors AT in die Lage “2”, drücken Sie bis zum Anschlag das Pedal des Gases aus und halten Sie sie in dieser Lage fest.
2. Bestimmen Sie den Moment der Umschaltung 1-2, vergleichen Sie das Ergebnis der Prüfung mit den Forderungen der Spezifikationen.

Im gegebenen Regime der Umschaltung 2-3, 3-4 und die Blockierung des Hydrotransformators sind untersagt; bei der Bewegung mit Geschwindigkeit 100 Kilometer je Stunde und mehr wird das Bremsen vom Motor verboten.

3. Sich auf der 2. Sendung bewegend, entlassen Sie das Pedal des Gases und bewerten Sie die Effektivität des Bremsens des Autos vom Motor. Wenn das Bremsen fehlt, es ist die Bremse der Versorgung des gegebenen Regimes also fehlerhaft.


Die Prüfung im Umfang “L”

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Beim Einschluss des Regimes “L” sind beliebige erhöhende Umschaltungen untersagt, - soll sich das Auto die ganze Zeit auf der ersten Sendung bewegen.
2. Entlassen Sie das Pedal des Gases und bewerten Sie die Intensität des Bremsens vom Motor. Wenn das Bremsen fehlt, es ist die Bremse des Einschlusses der ersten und hinteren Sendungen also fehlerhaft.
3. Bewerten Sie das Niveau des Lärms und der Vibrationen im Laufe des Bremsens des Autos vom Motor.


Die Prüfung im Umfang “R”

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

Übersetzen Sie den Hebel des Selektors AT in die Lage “R” und beginnen Sie die Bewegung in ausgedrückt bis zum Anschlag vom Pedal des Gases,-probuksowka der Reibungselemente der Verwaltung soll fehlen.


Die Prüfung im Umfang "R"

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

Saparkujte das Auto auf der Neigung nicht weniger 5 ° übersetzen Sie den Hebel des Selektors in die Lage "R" eben, stojanotschnyj die Bremse richten Sie nicht auf, - soll das Auto bewegungsunfähig bleiben.